Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsletter Anmeldung
Für Aktuelles und Veranstaltungshinweise abonniere den kostenlosen monatlichen Newsletter! 
Für deine Anmeldung bekommst du eine Meditation von mir geschenkt!

Schreibe an: yogamitdaisy@gmail.com
Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit problemlos wieder abmelden.

Bitte lies Dir die Datenschutzbestimmungen und AGB´s durch. Deine Daten (Name, Emailadresse) werden nur mit Deiner Einwilligung gespeichert und niemals an Dritte weitergegeben. 

Termine:

 

Neue Achtsamkeitsgruppe!
Ab 22.10.2019 "Ganzheitliches Achtsamkeitstraining" jeden Dienstag
16:30 bis 17:45 Uhr und jeden Donnerstag 19:30 bis 20:45.
(Ein Termin pro Woche nach Wahl.)
Dieser Kurs ist krankenkassenfinanziert!
Bitte anmelden.
 
 *****
 

 "Relax Sunday"

Termine: 22.09.2019, 27.10.2019

Lasse deine Woche ganz entspannt mit Yin Yoga & Sound Healing ausKLINGen!
18.00 bis 19.30 Uhr Achtsames Klang-Yoga (Yin Yoga & Sound Healing)
Beitrag: 15€
19:45 bis 20:30 Uhr Hang-Klang & Gesang (Meditation und Klangschalenmassage)
Beitrag: Spende

Yin Yoga ist ein ruhiger entspannender Yogastil mit Fokus auf Dehnung der Muskeln und Anregung des Bindegewebes.

Level: Für Anfänger und fortgeschrittene Yogis geeignet. 

Matten, Decken, Kissen und Tee sind vor Ort. Komme einfach wie Du bist.

 

 *****
 

Family Yoga mit Daisy
für Kids zwischen 4 und 10 Jahren,
Oma und Opa, Papa und Mama

donnerstags 16 Uhr

Bitte anmelden!

 
*****

 

Anmeldung und Infos für alle Veranstaltungen:

yogamitdaisy@gmail.com

  

Adresse: Freiraum am Seddinsee Fischersteig 1B 15537 Gosen/Neu Zittau (bei Berlin)

© Fotos: Denise Steinert

Stressbewältigung durch ganzheitliches Achtsamkeitstraining

Das ganzheitliche Achtsamkeitstraining findet sowohl als 

>>>Gruppentraining mit 12 aufeinander aufbauenden Modulen als auch als 

>>>individuelles Online Coaching statt.

Das Gruppentraining ist krankenkassenfinanziert.

Das Achtsamkeitsprogramm eignet sich auch für Schulen und Betriebliche Weiterbildung.

 

Entscheide Dich für Leichtigkeit im Leben, entscheide Dich für Türen, die sich öffnen, anstatt immer mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Entscheide Dich dafür, ganz wach, ganz im Hier und Jetzt zu sein, anstatt ewig im Gestern zu verhaften oder Dir über die Zukunft Sorgen zu machen. Entscheide dich für die Kraft und die Liebe in Deinem Herzen, anstatt Dich von Zweiflern und Neidern beeinflussen zu lassen.

Achtsamkeit hilft Dir im Alltag, ganz bei dem zu sein, was gerade wichtig ist, ganz mit Dir selbst in Kontakt zu sein und nicht bei den ganzen Ablenkungen von Dir selbst. Unser Lebensstil heutzutage wird immer schneller und oberflächlicher. Das kannst Du ändern. Jetzt!

Möchtest Du weniger Stress haben? Möchtest Du mehr Zufriedenheit in Deinem Leben haben? Möchtest Du gesünder leben? Dafür bedarf es keiner Wunder. Du hast es selbst in der Hand. Komplementärmedizin und Psychotherapie haben die Bedeutung der Achtsamkeit erkannt. Im Zen Buddhismus wird Achtsamkeit seit vielen vielen Jahren praktiziert, um sich selbst im inneren und äußeren Gleichgewicht zu halten.

Das ganzheitliche Achtsamkeitstraining ist ein 12-wöchiges Programm, das sich aus den Modulen Stresstoleranz, Umgang mit Emotionen, Zwischenmenschliche Fähigkeiten, Kommunikation, Vertrauen, Selbstwert und Achtsamkeit zusammensetzt. Der Kern des Achtsamkeitstrainings liegt im Begriff der "Achtsamkeit". Das Ziel ist sich auf das "Hier und Jetzt" zu fokussieren, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Es geht darum, sich auf den Moment einzulassen und dabei nicht zu bewerten. Während der Sitzungen werden verschiedene Praktiken erlernt, die darauf abzielen, Achtsamkeit zu entwickeln.

Dazu gehören Meditationen, bei denen die Aufmerksamkeit zunächst auf den Atem gerichtet wird. Im Verlauf wird der Fokus auf Körperempfindungen, Hören, Sehen, Emotionen und auf Gedanken gelenkt. Es wird auch der „Bodyscan“ vermittelt, eine Technik, bei der die Aufmerksamkeit systematisch durch den ganzen Körper geführt wird. Auch achtsame Bewegungs- und Dehnübungen (leichtes Yoga) und Gehmeditation gehören zum Training. Es wird empfohlen die Übungen auch täglich zu Hause üben, um sie in den Alltag zu integrieren. Alle diese Übungen zielen darauf ab, die Konzentration im gegenwärtigen Moment zu halten bzw. dorthin zurückzubringen, wenn sie abgeschweift ist. Anstatt in oftmals gewohnte Verhaltensmuster der Bewertung und des Widerstands zu verfallen, wird erlernt, sich selbst gegenüber eine offene, positiv orientierte Haltung einzunehmen. Durch das Achtsamkeitstraining können so Automatismen erkennbar werden, die vor allem in Stresssituationen unbewusst angewandt werden und die eigene Offenheit und den Zugang zu Lösungsmöglichkeiten einschränken können. Es geht also nicht darum, keinen Stress mehr zu haben, sondern bewusst und lösungsorientiert mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

Das Achtsamkeitstraining wird durchgeführt von Denise Nalini Steinert, sie ist Diplom Sozialpädagogin, Suchttherapeutin, Achtsamkeitstherapeutin und Yogatherapeutin und ist seit 13 Jahren ganzheitlich therapeutisch tätig.

 

Wirkung des Achtsamkeitstrainings:

Zahlreiche Studien deuten auf die Wirksamkeit des Achtsamkeitstrainings hin. Es soll den Blutdruck und die Erregung des vegetativen Nervensystems senken, wodurch sich eine größere Gelassenheit und eine Beruhigung von Körper und Geist einstellen. Die Methode ist geeignet für alle, die nach Möglichkeiten der Stressbewältigung für das alltägliche Leben suchen und aktiv zum Erhalt ihrer inneren Gelassenheit und somit für die körperliche und psychische Gesundheit etwas tun möchten.

Regelmäßig praktizierte Achtsamkeit verändert die Gehirnstruktur, erhöht die Lebensqualität und sorgt für Gelassenheit und Freude. Bei Achtsamkeit geht es in erster Linie um die Konzentration auf die unmittelbare Gegenwart. Achtsamkeitstraining ist das Bemühen, den Empfindungen im Moment mit möglichst großer Aufmerksamkeit und Offenheit zu begegnen. Das klingt zunächst einfach. Doch gerade in der Hektik des Alltags vergessen wir oft, im Hier und Jetzt zu sein und richten unsere Gedanken stattdessen gestresst unseren Zukunftsplänen oder verlieren uns in Grübeleien über Vergangenes. Wer jedoch lernt regelmäßig seine Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt zu lenken, verändert langfristig die „Architektur seines Gehirns“. Das menschliche Gehirn ist ein Trainingsorgan, ähnlich einem Muskel. Was das Krafttraining für den Muskel ist, ist die Aufmerksamkeit für das Gehirn. Achtsamkeitsübungen lassen uns gelassener mit Emotionen umgehen, das Köperempfinden wird sensibler und so fördern sie die seelische Gesundheit. Zusätzlich wird unser Immunsystem gestärkt und unsere Konzentrationsfähigkeit gesteigert, wie Studien der Universität Gießen und Forschungen aus den USA aufzeigen. Diesen Studien zufolge kann Achtsamkeitstraining und Meditation bei der Behandlung von Angstsymptomen, chronischem Stress und Schmerzen helfen. „Bei Depressionen verringerte sich die Rückfallquote um bis zu 50 Prozent“, berichtet Psychologe Ulrich Ott, führender Meditationsforscher in Deutschland der Universität Gießen.

Seelische Belastungen wie Stress, Depressionen und Angstzustände, sind das zweitgrößte Gesundheitsproblem in Deutschland. Sechzig Prozent der Deutschen fühlen sich gestresst. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forsa-Instituts für Sozialforschung. Hier können Achtsamkeitsübungen eine innere Entschleunigung bewirken und den Raum für mehr Freude an der Arbeit, Sinnhaftigkeit und konstruktiver Zusammenarbeit öffnen. Insgesamt wird der Stresspegel und die Burnout-Gefährdung reduziert, so Niko Kohls von der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität. Niko Kohls ist der Arbeitsgruppe „Psychophysiologie des Bewusstseins: Spiritualität, Achtsamkeit, Lebensqualität und Gesundheit“. Der Mensch reagiert in der Regel unmittelbar auf einen Reiz. Achtsamkeit schiebt sich wie ein Puffer zwischen Reiz und Reaktion. Die dadurch entstehende Lücke kann helfen, eingefahrene Reaktionsmuster aufzulockern und schließlich zu verändern. Wir können dann als bewusste Wesen angemessen auf eine Situation reagieren.

Schreibe mir bei Interesse an yogamitdaisy@gmail.com!

 

Resonanz:

Sandra K.: Zu schreiben und meine Gefühle und Erfahrungen hier auszudrücken ist gar nicht so einfach...
Es war immer wie tausende Wirbelwinde in meinem Kopf, in meinem Körper. Und ich wehrte mich mit einer inneren und äußeren Anspannung dagegen. Immer so ein Rauschen zu hören und zu fühlen. Eine Schnelligkeit im ganzem Körper.
Ich habe gelernt diesem Geräusch einmal Aufmerksamkeit zu geben, ihm zuzuhören. Mir und meinem Körper, meinen Gedanken zuzuhören. 
Es weht nun in meinem Körper eine sanfte Brise. 
Eine stille und innere Ruhe und Gelassenheit empfinde ich nun oft. 
Es gibt mir so viel mehr Lebensqualität zurück. Viele Sachen mit völlig neuen Augen zu sehen. Viele Dinge neu zu entdecken und zu achten. Unwichtige Sachen zu streichen aus meinem Kopf. 
Auf der Suche nach einem Weg meine innere Angespanntheit, Unruhe und Angst loszuwerden fand ich deinen Kurs Achtsamkeit auf deiner Webseite.
Ich bin so dankbar und glücklich diesen Weg für mich gefunden zu haben. Dein Kurs Achtsamkeit, liebe Daisy, hat mir einen völlig neuen Weg gezeigt. 
Ich habe viele liebe Menschen kennenlernen dürfen und der Austausch mit ihnen hat mir viel Kraft gegeben. Ich habe gelernt, auch an mich zu denken, achtsam mit mir zu sein.
Mein Tag, meine Umgebung, mein Handeln in einer ganz anderen Weise zu sehen und daran zu arbeiten, achtsam mit mir zu sein...
Ich habe das Meditieren für mich entdeckt.
Ich bin so viel weniger angespannt und unruhig als vorher.
Ich bin viel gelassener und freundlicher mit mir selbst.
Ich gehe mit einem guten Gefühl aus dem Kurs und werde alles Erlernte versuchen umzusetzen. Der Anfang ist gemacht und ich bleibe dran.
Ich freue mich darauf. 
Ich habe einen Weg, eine Verbindung zu mir selbst gefunden. 
Ich danke dir von ganzem Herzen, dass deine Erfahrungen dich zu dem Menschen gemacht haben, der du heute bist, und du dein ganzes Wissen und deine Erfahrungen jetzt auf so eine liebevolle tolle Weise an uns weitergibst und vermittelst.
DANKE!

 

Kerstin K.: Danke für die letzten 12 Wochen Achtsamkeit mit dir und der Gruppe!
Es war eine wunderbare Erfahrung in vielerlei Hinsicht.

Die Tatsache im Hier und Jetzt anzukommen, den Moment zu genießen, Dinge im Alltag bewußter wahrzunehmen und ganz vieles mehr hast du geschafft, uns nahe zu legen und zu praktizieren. Manchmal ist es ganz leicht etwas umzusetzen, dann wieder verlangt es mehr Mühe und Ausdauer. Du hast es jedenfalls geschafft, dass die Achtsamkeit ganz klar und present angekommen ist in meinem Kopf, in meinem Bewußtsein und ich mich mehrmals täglich darauf besinne. Glücklich macht es mich im Umgang mit meinem Partner, beim Autofahren, beim Umgang mit Krankheiten und halt den Höhen und Tiefen im Alltag. Die Gespräche in der Gruppe haben mir deutlich gezeigt, auch anderen geht es wie mir, es gibt vergleichbare Sorgen und Nöte, wie packt es der oder die an, wie gehe ich vor.
Liebe Daisy, du hast uns auf eine wunderbare achtsame Reise mitgenommen, hast uns mit Meditationen, Atemübungen und einem sensationellen Bodyscan unseren Körper vertrauter und bewußter werden lassen. Inzwischen habe ich auch angefangen unheimlich interessante Bücher zu dem Thema zu lesen und es wird mich ganz sicher nicht mehr loslassen. Für die nahe Zukunft wünsche ich mir unbedingt ein weiteres Training mit dir, liebe Daisy, und in der Gruppe. 
Ich danke dir, dass du mich auf einen achtsamen Weg gebracht hast!

 

 Foto: © Denise Steinert